Impulse für einen humorvollen Alltag

JVerschicken Sie lustige Karten oder einen lieben Gruß an andere!

JVerschenken Sie spontan eine Kleinigkeit – eine Blume, einen

Schokoladenkäfer, etwas aus dem Garten oder ein Lächeln!

JLegen Sie sich einen Schmunzelbegleiter zu: Hängen Sie lustige Karten, Sprüche, Bilder und/oder originelle Dinge, die Sie zum Lächeln bringen, auf; egal wohin und überall hin!

J Schenken Sie einer Person einfach etwas Zeit: BringenSie Ihr einen Stuhl, einen Kaffee usw. oder übernehmen Sie für sie kleine Arbeiten!

JBringen Sie wieder einmal einen Kuchen oder Kekse in die Kaffeepause mit oder laden Sie sich jemanden zum Plauschen und Lachen ein! Miteinander lacht es sich am besten!

JTanzen und lachen Sie für sich alleine zu Hause – auch wenn Sie der Meinung sind nicht tanzen zu können oder Ihr Lachen vergangen war!

JSingen Sie im Auto so laut und so falsch wie möglich mit, reden Sie in einer fremden Sprache oder dummes Zeugs (wie mit einem Baby)!

JSchauen Sie sich lustige Filme, Kabarett oder Theaterstücke an!

JLächeln Sie die Verkäuferin im Laden, die Kinder, andere Personen oder Fremde an, unabhängig davon, ob sie es „verdient“ haben!

JSpielen Sie anderen liebevolle Streiche oder loben Sie sie!

JTun Sie Ungewöhnliches: Rutschen Sie eine Rutschbahn runter, steigen Sie in ein Karussell oder in die Geisterbahn, machen Sie eine Kissen= schlacht, Schneeballschlacht, Wasserschlacht, Schlammschlacht, …! (Ja!!! Sie!!! Und es gibt noch mehr Möglichkeiten, sich zu amüsieren!)

JSpielen Sie mit Kindern und/oder beobachten Sie sie! Freuen Sie sich an Ihnen und tun Sie es ihnen nach!

JSpielen Sie mit der Lächerlichkeit! Nehmen sich Sie selbst auf den Arm! Haben Sie selbst die schrecklichste Tasse, das grauen= erregendste Outfit oder die fürchterlichste Stimme?

JSammeln Sie lustige Anekdoten, Geschichten, Gedichte und tragen Sie sie anderen vor! Und kennen Sie schon Ihren Lieblingswitz?

JÜberraschen Sie ruhig wieder einmal eine andere Person mit einer Notiz im Auto, auf dem Kopfkissen, an der Türe, auf dem Schreibtisch. Oder entführen Sie sie an einen ihr unbekannten Ort!

JSchreiben Sie 10 Wünsche auf. Welchen können Sie sich sofort oder in den nächsten Tagen erfüllen? Welche später? Und setzen Sie  Ihre spontanen Ideen sofort um, solange der Mut da ist!

JÜbertreiben Sie, untertreiben Sie, kehren Sie Aussagen in das Gegenteil, missverstehen Sie absichtlich und lächeln Sie dabei. Reagieren Sie humorvoll, auch und besonders für sich selbst! Ihre Körpersprache wirkt mehr als Ihre Worte! Denken Sie an das „Seelenvitamin A“

JWechseln Sie den Blickwinkel! Was wäre an einer Situation komisch, wenn Sie nicht daran beteiligt wären? Stellen Sie sich dazu auch ruhig mal auf einen Stuhl!

JMachen Sie eine Schmunzel-Meditation: Mit offenen oder geschlossenen Augen denken Sie an etwas Erheiterndes, rufen sich schöne Erinnerungen wach oder stellen Sie sich viele lachende Kinder vor. Merken Sie, wie Ihr Atem ruhiger wird und Sie ein kleines bisschen mehr entspannen?

JHaben Sie Ihre Gabel, Ihren Bleistift oder Ihr Essstäbchen  zur Hand und quer im Mund? Lange genug? Und die Tupperdose auf dem Kopf?

JÜben Sie 3 x täglich das „Sahneschlägerlachen“ oder das Rasenmäher- Lachen und erfinden Sie anderes Arten um ins Lachen zu kommen! Ihrem Körper ist es egal, ob Sie extra oder spontan lachen! Er freut sich und dankt es Ihnen durch gute Gefühle und ein Wohlbefinden!

JReden Sie mit Ihrem Spiegelbild, lächeln Sie sich zu, schneiden Sie lustige Grimassen und flirten Sie mit sich selbst!
JUnd wenn alles nichts hilft, führen Sie ein Tagebuch, in dem Sie allein die positiven und erheiternden Momente aufschreiben. Sie lenken damit Ihre Aufmerksamkeit auf die angenehmen Seiten des Lebens.

denn:    Humor ist ein Schwimmgürtel auf dem Strom des Lebens. Wilhelm Raabe

         und:      Lachen ist die beste Medizin, ohne Risiken und Nebenwirkungen,

     dabei vollkommen kostenlos.

 

JLiteraturempfehlungen:

Eleonore Höfner: Das wäre doch gelacht. Humor und Provokation in der Therapie

  • Die Kunst der Ehezerrüttung , Das bewegte Paar

-                      Hirschhausen, Dr. Eckart von: Glück kommt selten allein, Die Leber wächst mit ihren Aufgaben

-                      Niccel Steinberger: Ich bin fröhlich (ein schönes Buch zum Verschenken)

-                      Caroline Rusch: Der kleine Lachtherapeut. Eine Psychologie des Humors

-                      Thomas Holtbernd: Humorzitien . Die etwas anderen Exerzitien

-                     Heiner Uber, André Steiner: Das Lachprinzip: Wie man sich erfolgreich, glücklich und gesund lacht

-                     Web-Adressen (z. B.): www.humorcare.com   - www.humor.ch  – www.provokativ.com

www.happyologin.org   – www. birkenbihl-insider.de (auch Lächel-Tipps)

 

 

 

 

      Viel Spaß dabei !!!      Der Vorstand vom Verein Humorakel, Österreich

überarbeitet und vervollständigt von Dipl. Päd Maike Carls, Langstraßer Weg 14,

26446 Friedeburg, Tel.: 04468-1498